Haaner Kerb Haaner Kerb
Ein Fest mit langer Tradition

Wenn sich alljährlich an Pfingsten die Menschenmassen in Dreieichenhain vom Obertor in Richtung Burgplatz durch die historische Altstadt zum Untertor drängen und der Lärm am Woog (Burgweiher) den höchsten Pegel an Lautstärke erreicht, dann wissen alle zwischen Frankfurt/Main und Darmstadt:

die Haaner Kerb is do

für Fremde und Zugezogene heißt das:
die Einwohner von Dreieichenhain feiern ihr Kirchweihfest.

Es ist ein Fest der Superlativen:
größtes Kirchweihfest in Südhessen, traditionsreichstes Fest im Rhein-Main-Gebiet, 80.000 Besucher, davon allein 20.000 am Pfingstsamstag zum Höhenfeuerwerk mit Burgbeleuchtung.

Woher kommt diese Anziehungskraft? Es ist die gelungene Kombination aus der Pflege jahrhundertealter Traditionen in Verbindung mit der romantischen Altstadt und der alten Burgruine.

Und noch eins kommt hinzu:
Die günstige Lage am Pfingstwochenende:
das erste Fest im Jahr in weitem Umkreis.

Zur Tradition dieses Volksfestes:
Die "Haaner Kerb" ist untrennbar mit der Geschichte der 1718 letztmals geweihten Burgkirche in der Burg Dreieichenhain verbunden. Ein Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm ist die am Pfingstsamstag stattfindende Burgbeleuchtung (ca. 22.30 Uhr). Die Hauptattraktion an sich aber ist die "Hayner Reitschul", ein nostalgisches Doppelstockkarussel, das sich jedes Jahr an Pfingsten während des Kirchweihfestes auf dem Burgplatz dreht und ein Anziehungspunkt nicht nur für die kleinen Besucher der Kerb darstellt.

Haaner Kerb Haaner Kerb

Weitere Informationen unter
www.haanerkerb.de
www.hayner-reitschul.de

Highlights

Haaner Kerb

Kerburschen & Kerbfeuer 2001
www.haanerkerb.de
Termine

Pfingsten 2016
13. Mai 2016 bis 16. Mai 2016

298. Haaner Kerb
Schausteller und Vereine
Kerbplatz Saynscher Woog und Historische Altstadt

Und an allen Tagen
dreht sich die "Hayner Reitschul"
- das Karussell -
auf dem Burgplatz